…lebt und arbeitet in Drymen, Schottland

Der preisgekrönte schottische Künstler Rob Mulholland (geboren in Glasgow) erlangte 1986 seinen Abschluss am Edinburgh College of Art. Seine Werke stellt er weltweit aus. Öffentlich präsentierte Kunstwerke von Rob Mulholland finden sich im gesamten Vereinigten Königreich und im Ausland.

Er erforscht mit seiner Arbeit die komplexe Beziehung zwischen Mensch und Natur. Durch die Verwendung einer Vielzahl von Formen und Materialien interagieren seine Skulpturen mit ihrer Umgebung. Eingebaute Spiegelflächen reflektieren die Umgebung und verändern die Raum-Wahrnehmung des Betrachters. Die Spiegelungen sind absichtlich verzerrt und laden dazu ein, die individuelle Beziehung zur eigenen Umgebung zu hinterfragen. Diese Verbindung zwischen dem Menschen und der natürlichen Welt wird in seinen jüngsten Werken, die diese symbiotische Beziehung beleuchten, weiter ausgebaut.

Mulholland interessiert sich für Elemente der Dekonstruktion und hat dies mit Skulpturen wie „Elemental Skytower” und „Evolve” interpretiert. Natürliche kinetische Kräfte scheinen die skulpturalen Formen zu durchdringen und neu zu formen. Eine visuelle Darstellung der Kraft der Natur und eine Erinnerung daran, dass wir die natürliche Ordnung respektieren müssen. Robs Skulpturen erforschen die Grenzen der physikalischen Mechanik und ermöglichen ihm, diesen Aspekt seiner künstlerischen Praxis weiterzuentwickeln.

www.robmulholland.org

Auf zum Dielengraben