Aus drei mach eins!
Ein Fachwerkensemble bestehend aus ehemals drei Häusern: Links, das 1599 erbaute reichgeschmückte Fachwerkhaus im Stil der Renaissance mit den für diese Zeit typischen Stilelementen wie Zahnschnitt, Perlstab, und Volutenknaggen, rechts daneben der erste Anbau aus 1621 zeigt in der Geschosszone Taue, Seile und den Schifferknoten. Der wesentlich jüngere zweite Anbau aus dem Jahre 1814 ist ein schlichtes Fachwerkhaus ohne jeglichen Zierrat und diente wohl Tagelöhnern, kleinen Handwerkern und Schiffsjungen als Unterkunft.
Im Mai 2019 haben die beiden Mündener Künstlerpaare Becker und Magdeburg hier ihr Atelier 4Arts eröffnet.

♿ barrierefrei

Lage

Was geht ab in diesem Denkmal?

Programm

Kunst

Helmut Becker
Mit Leidenschaft und offenem Blick … weiterlesen


Claudia König-Becker
Geschichten in Form gebogen … weiterlesen


Reinhard Magdeburg
Fachwerkbalken und mehr … weiterlesen


Sabine Magdeburg
Mündener Kleinod … weiterlesen


Carsten Rohr
Fotografische Sicht auf die Welt … weiterlesen